Finanzierungen & Kredite finden

Was Sie beachten sollten

Auf dieser Seite erfahren Sie, auf was Sie bei einer Finanzierung bzw. einem Kredit achten sollten
und wie Sie bei der Angebotseinholung und Verhandlung am besten vorgehen.

1. Was Sie wissen müssen
2. Konditionen verhandeln
3. Fehler bei der Kreditaufnahme
4. Zeit nehmen
5. Angebot zu Top-Konditionen

Die wichtigsten Fragen zu Ihrer Finanzierung

Bevor Sie sich auf den Weg zu den ersten Banken machen, sollten Sie sich über folgende Fragen klar werden:

  • Wie hoch ist die benötigte Kreditsumme?
  • Wie viel Eigenkapital steht Ihnen zur Verfügung?
  • Wird zusätzliches Budget für Nebenkosten oder Einrichtung benötigt?
  • Wie viel Geld bleibt Ihnen monatlich in Ihrer Haushaltsrechnung für eine Kreditrate über?

Dies sind die ersten Informationen, welche jede Bank auch von Ihnen benötigt. Nur wenn Sie Ihre Anforderungen und Möglichkeiten kennen, können Sie konkrete Angebote einholen und ein Finanzierungsgespräch führen.

Setzten Sie sich deshalb im Vorfeld mit diesen 4 Fragen auseinander und versuchen Sie diese zu beantworten. Mit einer Haushaltsrechnung können Sie beispielweise Ihren monatlichen Überschuss berechnen.

Anfrage starten – Angebote einnholen

Wissen Sie, was Sie benötigen und wie Ihre finanzielle Situation aussieht, können Sie mit der Angebotseinholung bei verschiedenen Banken starten.

Gerne übernehmen wir für Sie kostenlos die Angebotseinholung und verhandeln die Konditionen. 

 

Kredit oder Umschuldung?

Angebote jetzt online anfordern

 

✓ Kostenlos & unverbindlich
✓ Keine Registrierung
✓ Top Konditionen
✓ Beratung in Ihrer Region

Konditionen richtig verhandeln

Die Konditionen bei Banken sind immer verhandelbar. Auch wenn Ihr Kreditinstitut Ihnen etwas anderes vermitteln möchte. Meist werden in einem ersten Angebot Standardkonditionen ausgegeben, welche Sie im besten Fall (für die Bank) einfach annehmen. Trotzdem können Sie mit dem Bankberater immer über bessere Konditionen verhandeln.

 

Verhandlungsmöglichkeiten (Beispiele):

Bearbeitungsgebühren

Nur wenige Bankgebühren sind in Stein gemeißelt. Achten Sie besonders auf die Gebühren, die laufend anfallen, werden (zB. quartalsmäßige Kontoführungsgebühren). Diese Kosten können sich im Laufe der Zeit zu einem stolzen Betrag summieren.

zinsen-aktuell
Zinsaufschläge

Der Zinsaufschlag ist der wichtigste Kostenfaktor eines Kredits. Ein Teil des Aufschlags wird aufgrund Ihrer Bonität, Ihres Eigenkapitals und Ihrer Sicherheiten vorgegeben sein – die Bank möchte ja schließlich auch etwas verdienen und ihr Kreditausfallrisiko abdecken. Der andere Teil ist von Ihrem Verhandlungsgeschick abhängig.

versteigerung
Bearbeitungsfristen

Viele Banken haben lange Bearbeitungsfristen. Speziell wenn eine Finanzierung schnell gehen muss, sind lange Fristen oft ärgerlich und können an anderer Stelle Verzugskosten auslösen. Besprechen Sie also gleich mit Ihrem Kreditpartner wie schnell Sie an die Finanzierungssumme kommen und wie flexibel sich die Auszahlung gestaltet.

partnerbanken
Sicherheiten

Wie viele Sicherheiten braucht Ihre Bank wirklich? Die Bank möchte sich natürlich so gut wie möglich gegen einen Kreditausfall absichern (z.B. durch eine Eintragung im Grundbuch, eine Bürgschaft oder Zugriffsrechte auf anderes Vermögen). Auch hier können Sie über die Höhe der notwendigen Sicherheiten verhandeln

kreditvergleich
Kreditvergleich

Um sehr gute Konditionen zu erhalten, reicht es meist nicht aus, nur ein einziges Angebot einzuholen. Fragen Sie deshalb bei verschiedenen Banken an und legen Sie die Konkurrenzangebote bei jeder Verhandlung vor. So müssen nicht Sie direkt verhandeln, sondern sorgen für einen spürbaren Konkurrenzdruck.

Fehler bei der Kreditaufnahme

Bei der Aufnahme eines Kredits geschehen oft immer wieder dieselben Fehler. Diese sollten Sie als Kreditnehmer unbedingt vermeiden.

Zu niedrige Finanzierungssumme
Oft wird die Finanzierungssumme zu niedrig angesetzt. Wir empfehlen daher immer, mit einem Sicherheitspolster von 10% zu rechnen.

Laufzeit zu kurz
Durch kurze Laufzeiten sind die monatlichen Raten höher. Daher empfehlen wir immer möglichst lange Laufzeiten zu wählen. So können Sie in Zeiten von finanziellen Engpässen Ihren Kredit möglicherweise problemlos weiter begleichen.

Nicht unter Druck setzten lassen

Viele Banken und Kreditvermittler setzen kurze Fristen für die Gültigkeit von Finanzierungangeboten. Als Kunde ist man somit oft gezwungen schnelle Entscheidungen zu treffen. In den meisten Fällen ist das aber nur ein Verkaufstrick, um Sie schnell zu einem Abschluss zu bewegen.

Nehmen Sie sich die Zeit, holen Sie Vergleichsangebote ein. Sollte ein Angebot ausgelaufen sein, fragen Sie nach einer Verlängerung. Seriöse Anbieter (insofern sich nicht die allgemeinen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen geändert haben) werden Ihnen das Angebot verlängern.

Was wir für Sie tun

Mit unserem österreichweiten Netzwerk aus Finanzierungsexperten unterstützen wir unsere Kunden dabei, die passenden Kreditangebote für eine Neufinanzierung, Umschuldung oder Sanierungs- / Umschuldungskredite zu finden.

Vom Boden- bis zum Neusidlersee sind wir in ganz Österreich vertreten und bieten sowohl telefonische Termine als auch Termine in den Niederlassungen unserer Experten oder bei Ihnen zu Hause an.

Ihre Vorteile:

Über 15 Partner

Wir arbeiten österreichweit mit über 15 selbstständigen Partnerunternehmen - unseren Finanzierungsexperten - in zusammen. So unterstützt Sie immer ein Experte direkt in Ihrer Umgebung. 

Top-Konditionen & alle Informationen

Uns ist es wichtig, dass Ihnen die bestmöglichen Konditionen & Informationen bei einem Finanzierungsangebot vorliegen. Darum achten wir darauf, dass unsere Finanzierungsexperten über umfangreiches Wissen und ein exzellentes Bankennetzwerk verfügen.

Über 150 Finanzierungen pro Monat

Unsere Finanzierungsexperten schließen monatlich über 150 Finanzierungen und Umschulden in ganz Österreich ab. Sie sind Profis in der Abwicklung mit den Banken und wissen genau, was Sie tun. Vertrauen Sie auf die jahrelange Erfahrung.