Umschuldungs-
kredite

Geld sparen dank einfacher Umschuldung

Gerade Bauspardarlehen und Wohnbauförderungen haben meist schlechte Kreditkonditionen. Genauso aber auch viele andere Kredite und Hypotheken. Aufgrund der hohen Zinsen sind solche Kredite über die Jahre oft auch sehr teuer. Eine Umschuldung ist daher für viele Kreditnehmer die ideale Lösung.

In unserem Blogbeitrag erfahren Sie, wie auch Sie mit einem Umschuldungskredit einfach Geld sparen können.

Tim Andersson

Tim Andersson

Finanzierungs- und Umschuldungsprofi

1. Factbox zum Thema Umschuldungskredit
2. Warum einen Kredit umschulden?
3. Wann lohnt sich ein Umschuldungskredit?
4. Was kostet ein Umschuldungskredit?
5. Was sollten Sie bei einem Umschuldungskredit beachten?
6. Schweizer Franken Kredit umschulden
7. Häufige Fragen zu Umschuldunskrediten

Factbox zum Thema Umschuldungskredit

✔ Eine Umschuldung dient zur Ablösung eines laufenden Kredits
✔ Sie können mit einer Umschuldung viel Geld sparen
✔ Sie können von günstigeren Kreditkonditionen profitieren
✔ Der Vergleich von Umschuldungskrediten ist sehr wichtig
✔ Trotz Gebühren und Entschädigungen lohnt sich eine Umschuldung in den meisten Fällen

geld-sparen-umschuldung

Warum einen Kredit umschulden?

Da die Zinsen auf dem Finanzmarkt schon seit Jahren sinken, werden Umschuldungen immer attraktiver. Denn viele Kredite, die vor einigen Jahren aufgenommen wurden, haben sehr schlechte Konditionen. Wenn Sie die Konditionen und Zinsen von aktuellen Krediten vergleichen, wird Ihnen schnell auffallen, wie Sie sich der Markt geändert hat.

kredit-recht

Wann lohnt sich ein Umschuldungskredit?

Eine Umschuldung kann sich in vielen verschiedenen Situationen lohnen. Einige Gründe wären z. B.:

  • Änderung Ihrer Lebenssituation
    Beispiel: Sie verdienen mehr/wenige Geld als bei Abschluss des Kredits und vollen die monatliche Rate anpassen.
  • Bessere Kreditkonditionen
    Beispiel: Ihre Hausbank oder ein anderes Kreditinstitut bietet Kredite zu wesentlich günstigeren Konditionen an.
  • Anpassung der Kreditlaufzeit
    Sie möchten die Laufzeit Ihres Kredites verlängern oder verkürzen
  • Erhöhung der Kreditsumme
    Sie planen eine Sanierung oder Renovierung Ihrer Immobilie und benötigen dafür Geld. Bei einer Umschuldung können Sie nicht nur die Kreditkonditionen anpassen, sondern auch die Kreditsumme erhöhen.

Was kostet ein Umschuldungskredit?

Grundsätzlich ist nichts gratis. So auch nicht die Umschuldung. Doch trotz den Kosten, die einen bei einem Umschuldungskredit erwarten können, lohnt sich eine Umschuldung in den meisten Fällen. Sie sollten dabei nur auf ein paar wenige Punkte achten, die noch finanziell auf Sie zukommen werden.

Vorfälligkeitsgebühr

Wollen Sie Ihren Kredit vor Ablauf der Kreditlaufzeit umschulden, wird die Bank eine Gebühr verlangen. Diese müssen dient der Bank als Entschädigung für die entgangenen Gewinne.

Bearbeitungskosten

Wenn Sie einen neuen Umschuldungskredit aufnehmen werden auch Bearbeitungsgebühren von der Bank verrechnet für sämtliche aufwände.

Grundbucheintragung

Bei einer Hypothek müssen Sie auch die Eintragung ins Grundbuch beachten. Denn wenn Sie die Hypothek umschulden, muss auch der Eintrag im Grundbuch geändert werden.

Beglaubigungskosten / Notarkosten

Für rechtliche Akte, die durch die Umschuldung entstehen müssen Sie die Notar- oder Beglaubigungskosten begleichen.

Berater Finanzierung

Auf der Suche nach einem passenden Umschuldungsangebot?

Jetzt Angebote anfordern.

✓ Kostenlos & unverbindlich
✓ Keine Registrierung
✓ Top Konditionen
✓ Beratung in Ihrer Region

Was sollten Sie bei einem Umschuldungskredit beachten?

Wie bei der ersten Kreditaufnahme gilt auch bei der Umschuldung: Je besser die Bonität, desto günstiger die Konditionen. Mithilfe einer Expertenberatung können Sie sich einen Überblick über die derzeitige Marktlage schaffen und Ihnen wird dabei geholfen, beispielsweise Ihre Eigenmittel zu berechnen.

Unabhängige Kreditvermittler haben teilweise Zugriff auf Angebote von bis zu 100 Banken, während Sie von Banken und anderen Kreditinstituten nur die dortigen Konditionen erhalten.

Informieren Sie sich über Umschuldungskredit nur auf vertraulichen Portalen und Websites. Wenn Sie mehr Details über Umschuldungskredite erfahren möchten, dann können wir Ihnen nur den Blogbeitrag des Finanzportal finanz-vergleich.at empfehlen.

Schweizer Franken Kredit umschulden

Die Frage, ob sich die Umschuldung eines Schweizer Franken Kredits lohnt, können wir nicht pauschal beantworten. Dies hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen ist Ihre derzeitige Risikoneigung entscheidend. Wenn Sie gerne mehr Risiko eingehen möchten, können Sie den Schweizer Franken Kredit weiterhin laufen lassen.

Möchten Sie jedoch auf der sicheren Seite sein, empfehlen wir Ihnen die Umschuldung zu eine vorteilhaften Zeitpunkt. Dazu ist die Bewertung der Entwicklung des Fremdwährungskurses ausschlaggebend. Am besten informieren Sie sich online über mögliche Kursentwicklungen oder lassen sich in einer Umschuldungsberatung ausführlich über alle Vor- und Nachteile informieren.

Häufige Fragen zu Umschuldungskrediten

Wir haben unsere Umschuldungsexperten gefragt, welche Fragen ihnen am häufigsten gestellt wurden. Diese Fragen haben wir Ihnen hier noch einmal pauschal zusammengefasst und beantwortet.

Welche Kreditform sollten Sie wählen?

Das hängt sehr von Ihrer persönlichen Entwicklung ab. Vor der Entscheidung, welches Kreditmodell Sie wählen, standen Sie bereits vor ein paar Jahren schon einmal. Mittlerweile kann sich aber Ihre Einstellung dazu geändert haben. Genauso wie sich auf die Marktlage verändert hat.

Wichtige Kriterien für die Wahl des Kreditmodells sind:

  • Ihre persönlichen Vorlieben (Risikobereite Menschen neigen beispielsweise eher zu variablen Zinsen)
  • Ihre aktuelle Bonität (Je schlechter die Bonität, desto höher der Zinssatz.)
  • Ihre freien Vermögenswerte (Welche Eigenmittel haben Sie?)

Was sollte man bei den Zinssätzen beachten?

Grundsätzlich müssen Sie beim Angebotsvergleich vor allem zwischen Effektiv- und Nominalzinssatz unterscheiden.

Der nominale Zinssatz ist jener Jahreszinssatz, mit den der Kreditbetrag verzinst wird. Hierbei wurden aber noch keine Nebenkosten beachtet.

Beim Effektivzinssatz sind jedoch auch Bearbeitungsgebühren, Kreditschuldversicherungen oder Kontoführungsgebühren enthalten. Somit zeigt Ihnen dieser Zinssatz die tatsächlichen Kosten eines Kredits.  Daher sollten Sie Kreditangebote auch immer anhand des Effektivzinssatzes vergleichen.

Wie finde ich den passenden Umschuldungskredit?

Wichtig ist, das Sie nicht gleich auf das erstbeste Angebot eingehen, nur weil die Zinsen geringer sind als bei Ihrem laufenden Kredit. Am besten beantragen Angebote bei unterschiedlichen Banken. Diese können Sie anschließend miteinander vergleichen und die beste Variante wählen.

Dies kann aber lange Dauern und wird wahrscheinlich viel Zeit benötigen. Zudem sollten Sie sich gut mit Krediten auskennen, um die unterschiedlichen Angebote auch vergleichen zu können. Wenn Sie sich diese Arbeit ersparen möchten, können wir Ihnen nur die Hilfe eines unabhängigen Kreditvermittlers empfehlen. Diese haben sowohl ein umfangreiches Fachwissen also auch die Möglichkeiten um schnell und einfach Angebote von mehreren Banken zu erhalten. Finden Sie hier den passenden Kreditvermittler und fordern Sie Ihre Umschuldungsangebote an.