Fragen? - Schreiben Sie uns: hey@immobilie-finanzieren.at    -   Top bewertet ★★★★✭

Umschuldungs-
kredite

Geld sparen dank einfacher Umschuldung

Durch eine Umschuldung eines Kredits oder einer Hypothek können Sie Geld sparen oder Konditionen absichern.

Was Sie bei Ihrer Umschuldung beachten müssen und wie Sie einen passenden Umschuldungskredit finden, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Tim Andersson

Tim Andersson

Finanzierungs- und Umschuldungsprofi

1. Factbox
2. Warum umschulden
3. Lohnt sich ein Umschuldungskredit?
4. Die Kosten
5. Was ist zu beachten
6. Schweizer Franken Kredit
7. Häufige Fragen

Factbox zum Thema Umschuldungskredit

✔ Eine Umschuldung bzw. Umschuldungskredit dient zur Ablösung eines laufenden Kredits. Dabei wird ein neuer Kredit aufgenommen und mit diesem der bestehende Kredit abgelöst
✔ Mit einer Umschuldung können Sie zum Beispiel auch von einem variabel verzinsten Kredit auf einen Kredit mit einer fixen Verzinsung umsteigen
✔ Bei günstigeren Kreditkonditionen am Zinsmarkt, können Sie zusätzlich auch Geld sparen und von besseren Konditionen profitieren
✔ Zudem kann beim Abschluss eines Umschuldungskredits neu auf Ihre Bedürfnisse (Ratenhöhe, Laufzeit …) eingegangen werden
✔ Bei der Suche nach einem Umschuldungskredit ist der Angebotsvergleich wichtig
✔ Trotz Gebühren und Entschädigungen für den Kreditumstieg rechnet sich eine Umschuldung in den vielen Fällen

Warum einen Kredit umschulden?

Die Umschuldung eines Kredits, eines Bauspardarlehens, einer Hypothek oder einer Wohnbauförderung kann sich aufgrund der neu angepassten Kreditkonditionen für Sie lohnen.

Geld sparen

Viele Kredite, die schon vor einigen Jahren aufgenommen wurden, haben teilweise schlechtere Konditionen als aktuelle Kreditangebote. Wenn Sie einen Ihren bestehenden Kredit mit einem neuen Kredit ablösen, können Sie aufgrund der günstigeren Konditionen Geld einsparen.

Zinsmodell ändern

Sind die Zeiten unsicher, kann es Sinn machen, von vermeintlich günstigen Krediten mit variabler Verzinsung auf einen neuen Kredit mit fixer Verzinsung umzusteigen.
l

Geänderte Rahmenbedingungen

Während der Laufzeit eines Kredits kann sich Ihre Lebenssituation ändern. Sie möchten den Kredit schneller zurückzahlen oder die monatliche Ratenlast reduzieren. Mit einem Umschuldungskredit können Sie den Kredit auf Ihre aktuelle Situation neu anpassen.

Wohnbauförderung zu teuer

Je nach Wohnbaufördermodell kann die Wohnbauförderungsrückzahlung mit zunehmender Laufzeit eine starke finanzielle Belastung sein. In vielen rechnet sich eine Umschuldung der Wohnbauförderung finanziell.

Beispiel Wohnbauförderung umschulden

*Bei den angeführten Zahlen handelt es sich um ein fiktives Rechenbeispiel. Die aktuellen Kredit-Konditionen können nur über eine individuelle Anfrage festgestellt werden. Für ein offizielles Angebot bitten wir Sie deshalb, über unser Finanzierungsformular eine Anfrage zu starten.

Repräsentatives Rechenbeispiel für eine Umschuldung
Kreditrahmenbedingungen

Kreditbetrag: 200.000 EUR - Summe, die Sie als Kredit aufnehmen.

Kreditlaufzeit: 30 Jahre - Anzahl der Jahre in der Sie den Kredit tilgen.

Kreditbesicherung: Immobilie wird hypothekarisch im Grundbuch besichert

 

Bank / Kreditdaten

Die Konditionen der Bank sind abhänig von Bonität, Volumen, Laufzeit, Verwendungszweck, dem aktuellen Zinsmarkt und der Besicherung.

Sollzinssatz (variabel): 1,0 % p.a.

Effektivzinssatz: 1,296 % p.a.

Bearbeitungsgebühren & Nebenkosten: 8.183,00 EUR

 

Auszahlung / Rate / Gesamtkosten

Tatsächlicher Auszahlungsbetrag (abzüglich bestimmter Nebenkosten, die direkt mit dem Kredit beglichen werden):  193.808 EUR

Gesamtkosten, die für den Kredit auf Basis der aktuellen Zinslage zurück bezahlt werden müssen: 234.031,00 EUR

Monatliche Rückzahlungsrate: 650,00 EUR

Wann lohnt sich ein Umschuldungskredit?

Änderung Ihrer Lebenssituation

Über die Jahre hinweg verändert sich die Lebenssituation der meisten Kreditnehmer. Ihren neuen Umschuldungskredit können Sie auf die geänderte Lebenssituation neu anpassen (Ratenhöhe, Laufzeit, Verzinsung …).

Beispiel: Ihr Gehalt ist über letzten Jahre angestiegen und Ihnen bleibt nun monatlich mehr Geld über als zum Zeitpunkt des Kreditabschlusses. Aus diesem Grund möchten Sie die monatlichen Kreditraten um rund 200€ erhöhen.

Bessere Kreditkonditionen

Die Zinsen für fix und variabel verzinste Kredite sind über die letzten Jahre gesunken. Dadurch sind die aktuellen Kredite oftmals günstiger als bestehende Kredite.

Beispiel: Ihr aktueller Kredit hat einen Fixzinssatz von 4% p. a.. Ihre Hausbank kann Ihnen einen neuen Kredit mit wesentlich günstigeren Zinsen von 3,2% p.a. anbieten.

Anpassung der Kreditlaufzeit

Bei der Aufnahme eines neuen Kredits können Sie auch die Kreditlaufzeit neu anpassen. Ihrer Bedürfnisse entsprechend kann die Kreditlaufzeit verlängert oder verkürzt werden.

Beispiel: Ihr aktueller Kredit hat eine Restlaufzeit von 15 Jahren. Sie möchten den Kredit jedoch innerhalb der nächsten 10 Jahre zurückzahlen.

!

Erhöhung der Kreditsumme

Viele Kreditnehmer nutzen die Umschuldung, um die Kreditsumme zeitgleich zu erhöhen. Oftmals wird die Kreditsumme erhöht, um eine Renovierung, Sanierung oder auch ein Auto zu finanzieren.

Beispiel:
Sie möchten Ihr Haus renovieren und benötigen dafür rund 50.000 Euro. Daher entscheiden Sie sich dazu, ihren bestehenden Kredit umzuschulden und die Kreditsumme um die benötigten 50.000 Euro zu erhöhen.

Was kostet ein Umschuldungskredit?

Grundsätzlich ist nichts gratis. So auch nicht die Umschuldung eines Kredits. Doch trotz der Kosten, die bei einem Umschuldungskredit entstehen können, lohnt sich eine Umschuldung in vielen Fällen.

Bearbeitungsgebühren
Ziemlich sicher

Die Bank wird Ihnen für die Bearbeitung Ihrer Umschuldung bis zu 3% der Umschuldungssumme als Bearbeitungsgebühren verrechnen.

Pönale
Ziemlich sicher bei Fixzinskrediten

Vor allem bei der Umschuldung von Fixzinskrediten verrechnen die Banken eine Vorfälligkeitsentschädigung bzw. Pönale für den Ersatz der entgangenen Zinszahlungen.

Die genaue Höhe dieser Entschädigung wird im Kreditvertrag festgehalten und beträgt meist rund 1% der offenen Kreditsumme.

Pfandrechtseintragung
Kann sein

Sollte Ihre Bank den Umschuldungskredit hypothekarisch besichern wollen, muss dies im Grundbuch eingetragen werden.

Dabei wird die Bank mit einem vereinbarten Pfandbetrag im Grundbuch eingetragen. Für die Pfandrechtseintragung müssen Sie 1,2% des Pfandbetrages entrichten.

Notarkosten
Kann sein

Wenn Sie eine alte Hypothek umschulden möchten oder Ihr Umschuldungskredit hypothekarisch besichert wird, benötigen Sie einen Notar.

Dieser nimmt die Löschung des alten Kredits bzw. die Eintragung des Pfandrechts der Bank des neuen Kredits vor. Für diesen Service wird meist ein Honorar von 1-3% der Umschuldungssumme verrechnet.

Nebenkosten wechsel kredit

Auf der Suche nach einem passenden Umschuldungsangebot?

Jetzt Angebote anfordern.

✓ Kostenlos & unverbindlich
✓ Keine Registrierung
✓ Top Konditionen
✓ Experten-Gespräch

Schweizer Franken Kredit umschulden

Die Frage, ob sich die Umschuldung eines Schweizer Franken Kredits lohnt, können wir nicht pauschal beantworten. Dies hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen ist Ihre derzeitige Risikoneigung entscheidend. Wenn Sie gerne mehr Risiko eingehen möchten, können Sie den Schweizer Franken Kredit weiterhin laufen lassen.

Möchten Sie jedoch auf der sicheren Seite sein, empfehlen wir Ihnen die Umschuldung zu einem vorteilhaften Zeitpunkt. Dazu ist die Bewertung der Entwicklung des Fremdwährungskurses ausschlaggebend. Am besten informieren Sie sich online über mögliche Kursentwicklungen oder lassen sich in einem Expertengespräch ausführlich über alle Vor- und Nachteile informieren.

Häufige Fragen zu Umschuldungskrediten

Wir haben unsere Umschuldungsexperten gefragt, welche Fragen ihnen am häufigsten gestellt wurden. Diese Fragen haben wir Ihnen hier einmal für Sie zusammengefasst und beantwortet.

Welche Kreditform sollten Sie wählen?

.Das hängt sehr von Ihren persönlichen Anforderungen ab.

Wichtige Kriterien für die Wahl des Kreditmodells sind:

  • Ihre persönlichen Vorlieben (Risikobereite Menschen neigen beispielsweise eher zu variablen Zinsen)
  • Ihre aktuelle Bonität (Je schlechter die Bonität, desto höher der Zinssatz, welcher Ihnen die Bank anbieten wird)
  • Ihre freien Vermögenswerte bzw Sicherheiten (Welche Eigenmittel haben Sie?)

Was sollte man bei den Zinssätzen beachten?

Grundsätzlich müssen Sie beim Angebotsvergleich vor allem zwischen Effektiv- und Nominalzinssatz unterscheiden.

Der nominale Zinssatz ist jener Jahreszinssatz, mit den der Kreditbetrag verzinst wird. Hierbei wurden aber noch keine Nebenkosten beachtet.

Beim Effektivzinssatz sind jedoch auch Bearbeitungsgebühren, Kreditschuldversicherungen oder Kontoführungsgebühren enthalten. Somit zeigt Ihnen dieser Zinssatz die tatsächlichen Kosten eines Kredits. Daher sollten Sie Kreditangebote auch immer anhand des Effektivzinssatzes vergleichen.

Wie finde ich den passenden Umschuldungskredit?

Wichtig ist, dass Sie nicht gleich auf das erstbeste Angebot eingehen, nur weil die Zinsen etwas geringer sind als bei Ihrem laufenden Kredit. Am besten fordern Sie Angebote bei unterschiedlichen Banken. Diese können Sie anschließend miteinander vergleichen und die günstigste Variante wählen.

Dies kann aber lange Dauern und wird wahrscheinlich viel Zeit benötigen.Für den Vergleich sollten Sie ein bestimmtes Basiswissen über Kredite besitzen. Wenn Sie sich diese Arbeit ersparen möchten, können wir Ihnen die Hilfe eines unabhängigen Kreditvermittlers empfehlen. Ein Kreditvermittler hat in der Regel ein umfangreiches Fachwissen und Möglichkeiten, um schnell und einfach Angebote von mehreren Banken zu erhalten. Finden Sie den passenden Kreditvermittler und fordern Sie Ihre Umschuldungsangebote an.