Nebenkosten bei Umschuldung

So können Sie Ihre Kosten senken

Egal ob Sie Ihren Kredit über eine Bank oder einen Kreditvermittler umschulden – die Nebenkosten bei Umschuldungen entstehen für Sie überall.

In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Nebenkosten eine Umschuldung extrem teuer machen und was Sie dagegen unternehmen können.

Tim Andersson

Tim Andersson

Finanzierungs- und Umschuldungsprofi

1. Bearbeitungsgebühren
2. Kontoführung
3. Grundbuchs- und Pfandkosten
4. Notar- und Rechtsanwaltskosten
Bearbeitungsgebühren Bank Finanzierung

Bearbeitungsgebühren

Banken und Kreditvermittler verzichten nicht auf eine Bearbeitungsgebühr. Diese kann sogar bis zu 3 % der Umschuldungssumme ausmachen. 

Fragen Sie deshalb immer nach einem Nachlass bei dieser Position. Ein fairer Partner wird Ihnen dann auch ein faires Angebot unterbreiten. 

Kontoführungsgebühren

Kontoführung

Die Kontoführungsgebühren, die Sie meist quartalsmäßig für Ihr Kreditkonto bezahlen, sollten Sie im Auge behalten. Ob Sie 500 oder 60 EUR im Jahr für Ihre Kontoführung bezahlen, macht doch einen erheblichen Unterschied.

Unser Tipp auch hier: Verhandeln Sie!

Kosten Grundbuch Pfand

Grundbuchs- und Pfandkosten

Dieser Absatz trifft nur zu, wenn die Bank bei Ihrer Umschuldung auch wieder ins Grundbuch eingetragen werden möchte.

In Österreich wird Ihnen dazu eine Gebühr von 1,1 % der Umschuldungssumme verrechnet. Daran können Sie leider nichts ändern. Schulden Sie Ihren alten Immobilienkredit um, wird die neue Hypothek auf Wunsch der Bank auch wieder in das Grundbuch eingetragen werden.

Die Höhe des Pfandbetrages (also die Summe, die die Bank im Grundbuch bei Ihnen als Sicherheit eintragen lässt) ist je nach Umschuldungssumme unterschiedlich hoch und kann von Ihnen mit der Bank verhandelt werden. Für diesen Pfandbetrag fallen zusätzliche 1,2 % an Gebühren an. Deshalb ist es wichtig, dass Sie den Pfandbetrag auch mit der Bank verhandeln

Notar Anwalt Kosten

Notar- und Rechtsanwaltskosten

Dieser Absatz trifft nur zu, wenn die Bank bei Ihrer Umschuldung auch wieder ins Grundbuch eingetragen werden möchte.

Da die Änderung im Grundbuch durch einen Notar erfolgen muss, fallen auch hier wieder Gebühren in Höhe von ca. 1,5% der Restschuld an. Die genauen Kosten für die Beglaubigungen richten sich aber nach dem jeweiligen Kammertarif.

Sie wollen Ihren Kredit umschulden?

Wir finden das passende Umschuldungsangebot für Sie

✓ Kostenlos & unverbindlich
✓ Keine Registrierung
✓ Top Konditionen
✓ Experten-Gespräch