Fragen? - Schreiben Sie uns: hey@immobilie-finanzieren.at    -   Top bewertet ★★★★✭

Rechnet sich Wohnbauförderung noch?

JEIN!

Viele fragen uns, ob sich eine Immobilienfinanzierung mit einer Wohnbauförderung noch rechnet.

In der aktuellen Niedrigzinsphase ist gibt es eine klare Antwort: Jein

Letzte Überarbeitung Februar 2022

Tim Andersson

Tim Andersson

Finanzierungs- und Umschuldungsprofi

1. Was ist die Wohnbauförderung
2. Vorteile Wohnbauförderung
3. Nachteile Wohnbauförderung
4. Wann lohnt sich die Förderung?
5. Wohnbauförderungen der Bundesländer

Was ist die Wohnbauförderung?

Die Wohnbauförderung oder auch Landesdahrlen oder Landgeld genannt ist eine Förderung, mit der die Schaffung von Wohnraum und die Sanierung von Immobilien gefördert werden sollen.

Die Förderarten, Förderhöhen und Voraussetzungen unterscheiden sich in jedem Bundesland, da es keine einheitliche Regelung gibt.

Jeder österreichische Staatsbürger (über 18 Jahre) hat das Recht, um eine Wohnbauförderung für einen Hauptwohnsitz anzusuchen. Voraussetzung ist, dass sowohl die Immobilie als auch der Antragssteller förderwüdig sind. Für Ferienimmobilien gibt es keine Wohnbauförderungen.

Vorteile der Wohnbauförderung

Die Wohnbauförderung hat zwei große Vorteile gegenüber einem klassischen Immobilienkredit.

Günstige Konditionen zu Beginn

Die Rückzahlung sowie die Zinsen sind in der Regel gestaffelt. Das bedeutet für Sie, dass die Rückzahlungsrate nach einer bestimmten Zeit ansteigt. Das macht die Rückzahlung zu beginn sehr günstig.

Aus diesem Grund lohnt sich eine Wohnbauförderung oft nur in den ersten ca. 10 Jahren, da anschließend die Rückzahlungsraten für die Wohnbauförderung im Vergleich zu einem Kredit sehr teuer werden. 

Weniger Nebenkosten

Die Wohnbauförderung wird zwar hypothekarisch besichert, jedoch werden für die Pfandrechtseintragung im Grundbuch keine Gebühren verrechnet.

Bei einer Eintragungsgebühr von 1,2% der Pfandsumme können Sie durch die Nutzung der Wohnbauförderung einen erheblichen Betrag einsparen.

Nachteile der Wohnbauförderung

Eine Wohnbauförderung hat nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Ob Sie diese für die Förderung in Kauf nehmen möchten, hängt von Ihrem Bauvorhaben und Ihrer Zukunftsplanung ab.

Steigende Raten

Nach ca. 10 Jahren steigen die monatlichen Rückzahlungsraten bei den meisten Fördermodellen erheblich an, was die Förderung auf lange Zeit betrachtet unattraktiv machen kann. Vor allem da aufgrund der aktuellen Niedrigzinsphase viele Banken derzeit günstige Kreditkonditionen anbieten.

Strenge Förderrichtlinien

Es gibt genau definierte Förderrichtlinien der Bundesländer, welche oft den ein oder anderen baulichen Kompromiss notwendig machen, um die Förderung zu erhalten. Es lohnt sich aber nicht, unzählige Kompromisse einzugehen, welche den Immobilienbau wesentlich teurer und den Wunsch Ihrer Traumimmobilie zu Nichte machen. 

Da kann oft ein unkomplizierter Wohnkredit die einfachere Variante sein.

Probleme bei Vermietung

Wenn Sie die geförderte Immobilie vermieten möchten, können Sie Probleme mit der Wohnbauförderung bekommen. Die Miete, welche Sie für die Immobilie fordern dürfen, ist bei einer bereits laufenden Förderung pro Quadratmeter begrenzt. 

Liegt ein Eigennutzen der Immobilie für einen definierten Zeitraum vor, fällt der vorgegebene Mietpreisdeckel. Beachten Sie dazu bitte die Förderrichtlinie in Ihrem Bundesland.

Erschwerter Verkauf

Wenn die geförderte Immobilie irgendwann verkauften möchten, ist dies nicht so ohne weiteres möglich. Bei einem Landesdarlehen bzw. bei der Wohnbauförderung wird meist ein Veräußerungsverbot im Grundbuch der Immobilie eingetragen.

Somit muss in der Regel zuerst die Wohnbauförderung zurückbezahlt werden. In der Regel erfolgt dies über eine Zwischenfinanzierung, bei der ein kurzzeitiger Kredit für die Rückzahlung der Wohnbauförderung aufgenommen und gleich mit dem Verkaufspreis getilgt wird. 

Auf der Suche nach einem passenden Fianzierungsangebot?

Jetzt Angebote anfordern.

✓ Kostenlos & unverbindlich
✓ Keine Registrierung
✓ Top Konditionen
✓ Experten-Gespräch

Lohnt sich die Wohnbauförderung für Sie?

Ob sich die Wohnbauförderung für Sie lohnt, hängt von vielen Faktoren ab. Zum einen von Ihrem Bau- oder Sanierungsvorhaben, von den Richtlinien Ihres Bundeslandes, von den Förderungsvoraussetzungen, den Konditionen und Ihrer Zukunftsplanung.

Sie haben zu wenig Eigenkapital, um eine Kreditzusage zu erhalten? Dann kann sich eine Wohnbauförderung durchaus lohnen, um Ihre Eigenmittel aufzustocken bzw. den benötigen Kreditbetrag zu verringern.

Wenn Sie für den Erhalt der Wohnbauförderung aber zu viele bauliche Änderungen vornehmen müssen, sollten Sie vielleicht lieber die Finger davon lassen. Auch wenn Sie mittelfristig, planen die Immobilie zu vermieten oder wieder zu verkaufen, raten wir Ihnen von der Nutzung der Wohnbauförderung ab.

 

Expertentipp

Aufgrund der steigenden Zinsen und Raten über die Laufzeit hinweg sollten Sie die Förderung aber zum richtigen Zeitpunkt in einen klassischen Kredit umschulden.

Dies lohnt sich aber nur, sofern das Zinsniveau über die nächsten Jahre nicht stark ansteigt.

Am besten informieren Sie sich in einem Gespräch mit einem unabhängigen Experten über Ihre aktuellen Möglichkeiten.

Wohnbauförderungen / Landgeld in den einzelnen Bundesländern

Um mehr über die Wohnbauförderung in Ihrem Bundesland zu erfahren, haben wir Ihnen die direkten Links zu den jeweiligen Wohnbauförderungsseiten Ihres Bundeslands zusammengengestellt.

Burgenland Kredit

Burgenland

Im Burgenland werden unter anderem der Kauf & Bau von Neubauimmobilien gefördert sowie die Sanierung von Althäusern.

> Zur Förderungsseite

Kärnten

Kärnten

Mit der Wohnbauförderung in Kärnten wird die Senkung des Energieverbrauchs, die Minimierung des CO2-Ausstoßes und die barrierefreie Wohnraumschaffung unterstützt.

> Zur Förderungsseite

Niederösterreich Kredit Immobilie

Niederösterreich

Das Land Niederösterreich fördert den Eigenheimbau sowie die barrierefreie Wohnraumschaffung. Auch für die Installation von Sicherheitspakten gibt es diverse Zuschüssen.

> Zur Förderungsseite

Kredit Finanzierung Oberösterreich

Oberösterreich

In Oberösterreich werden Landesdarlehen mit sehr günstigen Konditionen angeboten.

> Zur Förderungsseite

Salzburg

Salzburg

Das Land Salzburg bietet einen nicht rückzahlbaren Zuschuss an für den Bau neuer Immobilien und die Sanierung bestehender.

> Zur Förderungsseite

Burgenland Kredit

Steiermark

In der Steiermark erhalten unter anderem Jungfamilien für ihr Eigenheim eine Förderung aber auch Sanierungen werden unterstützt.

> Zur Förderungsseite

Burgenland Kredit

Tirol

Das Landesdarlehen in Tirol wird in Form eines nicht rückzahlbaren Wohnbauschecks ausbezahlt und dient der Schaffung von Wohnraum.

> Zur Förderungsseite

Burgenland Kredit

Vorarlberg

In Vorarlberg werden vor allem Familien mit dem Traum vom Eigenheim unterstützt (auch mit niedrigem Einkommen).

> Zur Förderungsseite

Burgenland Kredit

Wien

Die Wohnbauförderung in Wien wird vor allem für den Bau und die Sanierung von Wohnungen gewährt.

> Zur Förderungsseite