Fragen? - Schreiben Sie uns: hey@immobilie-finanzieren.at    -   Top bewertet ★★★★✭

Haushaltsrechnung bei Finanzierungen

So funktioniert’s

Eine Haushaltsrechnung ist die Gegenüberstellung aller Einnahmen und Ausgaben, welche bei Ihnen jeden Monat anfallen.

Wenn Sie eine Finanzierung bzw. Kredit benötigen, ist eine positive Haushaltsrechnung (also mehr Einnahmen als Ausgaben) die Basis einer Kreditzusage durch eine Bank.

Letzte Überarbeitung August 2022

Tim Andersson

Tim Andersson

Finanzierungs- und Umschuldungsprofi

1. Haushaltsrechnung erstellen
2. Was beachtet werden muss
3.  Rate & Darlehenshöhe
4. Online-Haushaltsrechnung

Haushaltsrechnung erstellen

Die Erstellung einer Haushaltsrechnung besteht aus 3 Teilen.

  1. Summieren Sie alle monatlichen Einnahmen (Nettohaushaltseinkommen ) auf
  2. Summieren Sie alle monatlichen Ausgaben auf
  3. Stellen Sie die Summen gegenüber

Beispiel:
Sie haben monatliche Gesamteinnahmen von 3.250 € und monatliche Ausgaben von insgesamt 2.890 €. Somit bleiben Ihnen jeden Monat rund 360 € Ihrer Einnahmen über (=Überschuss).

Ein einfacher und bequemer Weg um Ihre Haushaltsrechnung zu erstellen ist unser Online-Haushaltsrechner. Innerhalb von wenigen Minuten erhalten Sie eine detaillierte Auflistung aller Einnahmen und Ausgaben sowie Ihren monatlichen Überschuss bzw. Fehlbetrag.

geld-sparen-umschuldung

Was zählt zu den Einnahmen?

  • Nettoeinkommen (Lohn, Gehalt, Pension)
  • Einkommen aus festen Nebentätigkeiten
  • Vorhersehbare Kapitalerträge
  • Mieterträge
  • Unterhaltszahlungen
  • Staatliche Unterstützung (z. B. Kindergeld, Sozialleistungen…)
  • Sonstiges
kredit-recht

Was zählt zu den Ausgaben?

  • Wohnungs- und Betriebskosten (Miete, Energie, Steuern, Gebühren)
  • KFZ-Kosten (Service, Wartung, Steuern, Versicherung, Benzin)
  • Versicherungsprämien
  • Telefon- und Handygebühren, Internetgebühren, TV-Gebühren
  • Nahrungsmittel, Haushaltsbedarf und Körperpflege
  • Kosten für Freizeitaktivitäten
  • Sonstige Ausgaben

Was Sie bei der Haushaltsrechnung beachten sollten

Damit Ihnen bei der Berechnung keine Fehler unterlaufen, sollten Sie unbedingt auf folgende Punkte achten:

Sicherheitspolster

Es empfiehlt sich immer, in die Haushaltsrechnung einen Sicherheitspuffer für unvorhergesehene Ereignisse bzw. Reparaturen (Waschmaschine, Geschirrspüler…) mit einzukalkulieren.

Kontoauszüge prüfen

Damit Sie einen Überblick über alle Einnahmen und Ausgaben haben, können Sie sich Ihre gesamten Kontoauszüge der vergangenen 6 Monaten ansehen. So können Sie sichergehen, dass auch alle relevanten Kontobewegungen in Ihrer Haushaltsrechnung berücksicht werden und keine Einnahmen und Ausgaben vergessen werden.

R

Ehrlichkeit

Es ist wichtig, dass Sie bei allen Angaben ehrlich sind. Es macht keinen Sinn, wenn Sie anhand von falschen Angaben die Haushaltsrechnung beschönigen. 

Kindergeld & Zuschüsse

Wenn Sie vom Staat Kindergeld beziehen, sollten Sie dies unbedingt einkalkulieren. Viele vergessen staatliche Zuschüsse, Förderungen und Unterstützungen oftmals mit in die Haushaltsrechnung aufzunehmen.

Unregelmäßige Einkünfte

Je nach Bank werden auch Weihnachts- oder Urlaubsgelder anteilmäßig in der monatlichen Haushaltsrechnung berücksichtig. Sie sollten unregelmäßige Einkünfte wie Weihnachts- und Urlaubsgelder oder auch Tantiemen aber nur dann berücksichtigen, wenn Sie vorhersehbar sind und in der Höhe nicht schwanken.

Warum eine Haushaltsrechnung

Und wozu muss bei einer Finanzierung die Haushaltsrechnung berechnet werden?

Dies hat zwei Gründe:

Maximale monatliche Ratenhöhe

Einerseits können Sie aufgrund eines Überschusses feststellen, wie hoch die monatliche Kreditrate unter den jetzigen Bedingungen sein darf. 

Die monatliche Kreditrate errechnet sich einerseits aus der Laufzeit, den Kreditzinsen und der Kredithöhe. Da Sie die Kreditzinsen nur eingeschränkt beeinflussen können, können Sie bei einer zu knappen Haushaltsrechnung die potenzielle Kreditlaufzeit oder Kredithöhe anpassen. 

Für die Bank

Ein Kreditgeber möchte natürlich wissen, ob der Kreditnehmer auch wirklich die Kreditraten begleichen kann. Mit einer positiven Haushaltsrechnung belegen Sie dem Kreditgeber, dass er davon ausgehen kann, dass Sie die monatlichen Raten auch stemmen können.

Natürlich ist die Haushaltsrechnung auch eine gute Kontrolle, ob Sie sich selbst darüber im Klaren sind, was ein Kredit für Sie finanziell bedeutet. Nicht jeder weiß über seine finanziellen Verhältnisse (Einnahmen und Ausgaben) wirklich bescheid.

Haushaltsrechnung finanzierung

Jetzt Haushaltsrechnung online durchfürhen

Schnell & einfach zu Ihrer Haushaltsrechnung

✓ Kostenlos
✓ Keine Registrierung