Seite wählen

Profifinanzierungen

Gut, günstig, schnell und in Ihrer Region
Z

Einfach

Wir finanzieren unkompliziert.

HAUS ODER WOHNUNG TROTZ KREDIT VERKAUFEN

Es kann viele Gründe haben, warum Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen möchten, obwohl Sie noch einen laufenden Kredit haben. Ein Immobilienverkauf trotz Kredit ist natürlich möglich, aber mit Kosten verbunden. Wir wissen was Sie beim Haus- oder Wohnungsverkauf trotz laufender Finanzierung beachten müssen und welche Alternativen Sie haben, um die zustäzliche Kosten zu umgehen.

Gründe für den Haus- oder Wohnungsverkauf trotz Kredit

Oft muss man ein Haus oder eine Wohnung trotz Kredit verkaufen, da gerade die familiären oder wirtschaftlichen Verhältnisse nichts anderes zulassen. Gerade bei Scheidungen, wenn keiner der Partner mehr einen Nutzen für die Immobilie hat, kann der Verkauf trotz laufendem Kredit sinnvoll sein. Auch bei Änderungen der finanziellen Situation, gibt es oft keinen anderen Ausweg.

Immobilienverkauf trotz Kredit – Was Sie beachten sollten

Wenn Sie Ihren Kredit vorzeitig abbezahlen (mit dem Erlös aus dem Haus- oder Wohnungsverkauf), müssen Sie eine Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen. Diese dient als “Strafe” und soll die Zinsgewinne der Bank durch die vorzeitige Rückzahlung ausgleichen. Die Höhe dieser Entschädigung wird aus mehreren Komponenten zusammengesetzt und varriert je nachdem wie Hoch die Rückzahlunssumme ist. Sie sollten sich also vor dem Immobilienverkauf über die Höhe der Entschädigung informieren und sicher gehen, dass mit dem Erlös alle anfallenden Kosten gedeckt sind.

Wenn sie die Vorfälligkeitsentschädigung umgehen möchten, dann bleiben Ihnen noch die Möglichkeiten einer Übertragung des Kredits auf eine neue Immobilie oder die Möglichkeit, denn Kredit an den Immobilienkäufer zu übertragen.

 

Unser Tipp:
Fordern Sie vor dem Verkauf eine kostenlose
Haus- oder Wohnungsbewertung an

Kredit auf Neufinanzierung übertragen

Wenn Sie gleichzeitig in eine neue Immobilie finanzieren möchten, können Sie oftmals den laufenden Kreditvertrag auf die neue Finanzierung umschreiben. So ist keine Vorfälligkeitsentschädigung nötig. Dabei wird die alte Immobilie aus dem Grundbuch ausgetragen und die neue Immobilie eingetragen. Es findet quasi ein “Austausch” statt.

Dabei müssen Sie natürlich beachten, dass sich eventuell die Konditionen des Kredits ändern. Sie können auch zuvor unterschiedliche Kreditangebote vergleichen. Vielleicht ist ein neuer Kredit mit neuen Konditionen besser, trotz der Zahlung der Vorfälligkeitsentschädigung. 

Kredit auf Immobilienkäufer übertragen

Eine weitere Alternative ist die Übertragung des laufenden Kredit auf den Immobilienkäufer. Diese Form kommt zwar nicht häufig vor, ist aber dennoch möglich. Dabei führt der neue Eigentümer den Vertrag zu den vereinbarten Konditionen weiter. Natürlich müssen hier sowohl Käufer als auch Bank einverstanden sein. 

Zuvor muss aber die Bonität des Käufers überprüft werden und dann wird von der Bank entschieden, ob die Weiterführung des Vertrags überhaupt möglich ist. Diese Form der Übertragung ist dann sinnvoll, wenn die bestehenden Kreditkonditionen besser sind als die derzeitige Marktsituation. Wenn der Käufer natürlich wesentlich günstigere Angebote von anderen Banken erhält, macht für Ihn die Kreditweiterführung keinen sinn. Der Verkäufer muss somit keine Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen und spart somit Geld.

Unser Tipp:
Fordern Sie vor dem Verkauf eine kostenlose
Haus- oder Wohnungsbewertung an