Fragen? - Schreiben Sie uns: hey@immobilie-finanzieren.at    -   Top bewertet ★★★★✭

Kreditrestschuld-
versicherung

Lohnt sich das?

Zur finanziellen Absicherung Ihres Kredits kann eine Kreditrestschuldversicherung durchaus sinnvoll sein.

Was genau die Kreditrestschuldversicherung ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Letzte Überarbeitung Juli 2022

Sabine Dobler

Sabine Dobler

Expertin bei Kreditfragen

1. Restschuldversicherung
2. Versicherungsumfang
3. Vor- und Nachteile
4. Alternativen

Was ist eine Restschuldversicherung?

Mit einer Kreditrestschuldversicherung oder auch Kreditversicherung können Sie sich und Ihre Familie absichern. Im Falle Ihres Ablebens, des Verlsut des Arbeitsplatzes oder einer Invalidität wird die noch offene Kreditsumme über die Kreditrestschuldversicherung abgedeckt.

Im Vergleich zur klassischen Ablebensversicherung steigt die Versicherungssumme NICHT, sondern wird entsprechend der offenen Kreditsumme geringer.

Die Restschuldversicherung ist für Kreditnehmer aber oft teuer, da sich Banken und Versicherungen diese gut bezahlen lassen.

Versicherungsumfang der Restschuldversicherung

Eine Restschuldversicherung wird zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber abgeschlossen. Beim Abschluss des Vertrages wird festgelegt in welchen Fällen die Kreditrestschuldversicherung die offenen Kreditschulden tilgt.

Hierzu zählen in der Regel folgende Fälle:

  • Ableben des Kreditnehmers
  • Krankheit des Kreditnehmers, welche zu Arbeitsunfähigkeit führt
  • Unfälle, die zur Arbeitsunfähigkeit führen
  • Unverschuldete Arbeitslosigkeit

Die Restschuldversicherung greift nicht, wenn der Kreditnehmer sich selbst durch schlechtes Wirtschaften in einen Zustand der Zahlungsunfähigkeit bringt.

Vorsichtig bei den Details

Achten Sie genau darauf, welche Fälle oder Krankheiten im Versicherungsvertrag ausgeschlossen werden. Oft wird Arbeitsunfähigkeit durch Krankheiten der Wirbelsäule oder des Herz-Kreislauf-Systems ausgeschlossen.

Auch beim Punkt Arbeitslosigkeit werden in einigen Versicherungsverträgen nur die ersten 12 Monate der Arbeitslosigkeit finanziell gedeckt.

Die Vor- und Nachteile einer Restschuldversicherung

Vorteile

  • Keine Gefahr von Überschuldung im Falle von Krankheit oder Arbeitslosigkeit
  • Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall
  • Alleinverdiener sichern Familie vor finanziellen Problemen ab
  • Versicherung greift oft unkompliziert und unbürokratisch

Nachteile

  • Zusätzliche monatliche Kosten
  • Kreditnehmer erhalten oft nur geringe Informationen zu den Kosten und der Abdeckung
  • Ihre Bonität wird dadurch nicht verbessert
  • Oft werden Abschlussprovisionen verlangt, welche die Darlehenszinsen nach oben treiben
  • Oft existieren Ausschlussfristen für die Versicherungsleistung

Alternativen zur Absicherung

Es ist durchaus sinnvoll, den Kredit mit einer Kreditrestschuldversicherung abzusichern. So können Sie Ihre und die Existenz Ihrer Familie absichern.

Es gibt aber auch andere Versicherungen, welche eine gute Alternative zur Kreditrestschuldversicherung sein können.

Die Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung ist meist günstiger und flexibler als die Kreditrestschuldverischerung.

Bei einer Risikolebensversicherung ist im Falle Ihres Ablebens nicht nur Ihr Kredit abgesichert. Bei der Risikolebensversicherung erhalten Ihre Begünstigten (z. B. Ihre Familie) die abgeschlossene Versicherungssumme ausbezahlt. Davon kann ein Teil beispielsweise zur Kreditdeckung genutzt werden.

Mehr zum Thema Lebensversicherungen erfahren

Die Berufsunfähigkeitsversicherung

Sie können sich auch für den Fall einer Berufsunfähigkeit absichern. Dabei zahlt Ihnen die Versicherung bei Eintreten einer Berufsunfähigkeit eine monatliche Summe bis an Ihr Lebensende aus.

Gegen eine mögliche Arbeitslosigkeit können Sie sich mit dieser Versicherung jedoch nicht schützen.

Benötigen Sie ein persönliches Infogespräch?

Die Experten von finanz-vergleich.at finden für Sie gerne eine passende Kreditrestschuldversicherung

✓ Kostenlos & unverbindlich
✓ Keine Registrierung
✓ Experten-Gespräch