Fragen? - Schreiben Sie uns: hey@immobilie-finanzieren.at    -   Top bewertet ★★★★✭

Wärmepumpe finanzieren

Sie möchten eine Wärmepumpe finanzieren und möchten sich über die Finanzierungsmöglichkeiten informieren?

Bei uns erfahren Sie, Welche Finanzierungsmöglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen.

0,0
0,0 von 5 Sternen (0 Bewertungen)

Kosten einer Wärmepumpe

Natürlich kann zu den Kosten für eine Wärmepumpe und derren Installation keine Pauschale Aussage getroffen werden. Trotzdem versuchen wir Ihnen mit unserer Kostenafustellung eine Preisvorstellung zu geben.

Die Kosten einer Wärmepumpe werden hauptsächlich von zwei Faktoren bestimmt:

  • der Art der Wärmepumpe
  • und der Erschließung der Wärmequelle

und bewegen sich zwischen 8.500 – 16.500 €.

Für die Erschließung der Wärmequelle kommen Kosten zwischen 1.000 – 13.000 € hinzu.

Ein Teil dieser Kosten wird durch staatliche Förderungen oder Förderungen von den Bundesländern (Wohnbauförderungen) übernommen.

Kostenkostenübersicht Wärmepumpe

Art der Wärmepumpe Kosten für die Wärmepumpe* Kosten für die Installation*
Luftwärmepumpe 8.500–17.500 € ab 1.000 €
Erdwärmepumpe (Kollektoren) 12.500–16.500 € 3.000–6.000 €
Erdwärmepumpe (Sonde) 12.500–16.500 € 7.000–14.000 €
Grundwasser-Wärmepumpe 9.500–13.500 € 5.000–8.000 €

*Die angegebenen Werte sind aktuelle Schätzwerte zum 14.06.2023. Die tatsächlichen Preise sind individuell von Ihrer Situation, der benötigten Heizleistung und weiteren Voraussetzungen abhängig.

Möglichkeiten der Finanzierung

Kredit für Wärmepumpe

Sie haben die Möglichkeit, eine Wärmepumpe entweder über einen frei verwendbaren oder einen zweckgebundenen Konsumkredit zu finanzieren.
P

Vorteile

  • Keine staatlichen Vorgaben, wenn die Finanzierung ohne Förderung erfolgt.
  • Die Auszahlung erfolgt schnell und unkompliziert.
  • Oftmals ist keine hypothekarische Besicherung erforderlich.
O

Nachteile

  • Die Konditionen sind in der Regel schlechter als bei einer Baufinanzierung.
  • Die Kredithöhe ist begrenzt (meistens bis zu 75.000 €).
  • Die Laufzeit ist begrenzt (in der Regel maximal 10 Jahre).

Immobilienkredit

Mit einem klassischen Immobilien- bzw. Wohnkredit können auch Sanierungs-, Umbau- oder Renovierungsmaßnahmen finanziert werden.

P

Vorteile

  • Die Konditionen sind in der Regel günstiger als bei einem herkömmlichen Kredit.
  • Es sind höhere Kreditsummen möglich.
  • In diesem Zusammenhang kann es sich unter Umständen lohnen, eine Umschuldung oder Zusammenlegung mit einem bestehenden Kredit in Betracht zu ziehen.
O

Nachteile

  • Oftmals ist eine hypothekarische Besicherung erforderlich, was zusätzliche Kosten verursachen kann.
  • Die Genehmigungsverfahren bei der Bank können länger dauern.
  • In der Regel ist dieser Kredit speziell für die Finanzierung der Wärmepumpe gebunden und kann nicht anderweitig verwendet werden.

Förderungen

Es gibt viele verschiedene Förderungen mit denen in Österreich die Anschaffung einer Wärmepume unterstütz werden. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Förderungsübersicht.

P

Vorteile

  • Günstigere Konditionen.
  • Kann die Anschaffungskosten und somit den Kapitalbedarf reduzieren.
O

Nachteile

  • Muss im Vorfeld der Anschaffung einer Wärmepumpe beantragt werden.
  • Die Fördervorgaben müssen exakt eingehalten werden.
  • Es wird meist nicht der gesamte Betrag finanziert.
i

Leasing

Bei bestimmten Unternehmen gibt es auch die Möglichkeit, nicht nur die Wärmepumpe zu kaufen, sondern diese auch über einen Leasingvertrag zu finanzieren.

P

Vorteile

  • Geringe anfängliche Ausgaben, da die Wärmepumpe über erhöhte monatliche Gebühren für den Anbieter finanziert wird.
  • Zusätzliche Leistungen wie Störungsservice und jährliche Wartungsarbeiten sind oft in der Leasingrate enthalten.
  • Einfache Kostenstruktur: Sie zahlen eine monatliche Rate und können die Wärmepumpe nutzen.
O

Nachteile

  • Insgesamt höhere Kosten im Vergleich zum Kauf der Wärmepumpe.
  • Sie sind für eine längere Zeit (10-15 Jahre) an einen Anbieter gebunden.
  • Die Wärmepumpe gehört Ihnen nicht und nach Ablauf des Leasingvertrags stellt sich die Frage, wie es weitergeht.

Passedner Kredit für eine Wärmepumpe

Wir finden die passende Finanzierung. Starten Sie jetzt Ihre Anfrage.

✓ Kostenlos & unverbindlich
✓ Keine Registrierung

Finanzierungsbeispiel

Im angeführten Beispiel finden Sie Rechenbeispiel, wie viel es kosten kann, ein Heizsystem auf eine Wärmepumpe umzurüsten und dies mit einem Kredit zu finanzieren.
Dabei sind die monatlichen Kreditraten – einmal für einen Kredit mit einer Laufzeit von 5 Jahren und einmal für einen Kredit mit einer Laufzeit von 10 Jahren – angeführt.

Ersparnis möglich?

Eine Wärmepumpe, welche über einen Kredit finanziert wurde, kann auch trotz der Kreditkosten zu einer Kostenreduktion führen. Durch günstigere Heizkosten kann sich die Anschaffung in kurzer Zeit trotz der Kreditraten rechnen.

Finanzierung einer Wärmepumpe
Finanzierungsbeispiele
5 Jahre Laufzeit:

Repräsentatives Berechnungsbeispiel mit einem Kreditbetrag von 18.000€ und einer Laufzeit von 5 Jahre:
Die monatliche Rate beträgt 356,34€, bei einem Sollzinssatz von 6,99% p.a. variabel. Der Gesamtkreditbetrag entspricht 18.000€, die Gesamtkosten betragen 3.380€ (inklusive Zinsen, Provisionen, Abgaben und Kosten jeder Art), der effektive Jahreszins 7,218% p.a., der zu zahlende Gesamtbetrag 21.380€, keine Bearbeitungs- oder Bonitätsabfragegebühr, kein Kontoführungsentgelt. Stand: Oktober 2022

10 Jahre Laufzeit

Repräsentatives Berechnungsbeispiel mit einem Kreditbetrag von 18.000€ und einer Laufzeit von 10 Jahre:
Die monatliche Rate beträgt 208,90€, bei einem Sollzinssatz von 6,99% p.a. variabel. Der Gesamtkreditbetrag entspricht 18.000€, die Gesamtkosten betragen 7.068€ (inklusive Zinsen, Provisionen, Abgaben und Kosten jeder Art), der effektive Jahreszins 7,218% p.a., der zu zahlende Gesamtbetrag 25.068€, keine Bearbeitungs- oder Bonitätsabfragegebühr, kein Kontoführungsentgelt. Stand: Oktober 2022

Was ist bei der Finanzierung wichtig

Diese Punkte sind bei der Finanzierung einer Wärmepumpe wichtig:

Z
Eintragung im Grundbuch kostet

Es entstehen immer Kosten für eine Eintragung eines Kredits im Grundbuch. Um diese Kosten zu vermeiden, sollten Sie, wenn möglich, ein Angebot wählen, bei dem die Bank auf eine Eintragung im Grundbuch verzichtet.

Schnell ist besser

Die Nachfrage nach Wärmepumpen ist derzeit hoch. Kunden, die zuerst bestellen, werden daher von den Anbietern bevorzugt behandelt. In diesem Zusammenhang ist es unvorteilhaft, wenn Ihre Bank erst nach einem Monat eine Finanzierungszusage gibt oder die Kreditauszahlung weitere Wochen verzögert. Inzwischen können die Kosten gestiegen oder sich die Verfügbarkeit verschlechtert haben.

Sondertilgungen können Sinn machen

Da die Finanzierung einer Wärmepumpe im Vergleich zu einem Wohnkredit eher im niedrigen Bereich liegt, kann es sinnvoll sein, einen Kredit mit kostenfreien Sondertilgungen zu wählen. Mit solchen Sondertilgungen haben Sie die Möglichkeit, den Kredit ganz oder teilweise mit Sonderzahlungen zurückzuzahlen, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird.

Gleich auch umschulden?

Besonders wenn Ihre Immobilie, für die Sie die Wärmepumpe anschaffen möchten, bereits mit einem anderen Kredit belastet ist, kann es sinnvoll sein, die gesamte Finanzierungssituation ganzheitlich zu betrachten.

Oftmals können Kreditnehmer durch eine Umschuldung oder Anschlussfinanzierung, die auch die Kreditsumme für die Wärmepumpe einschließt, ihre Gesamtbelastung reduzieren oder von besseren Konditionen profitieren.

Förderungen im Überblick

Hinweis: Wir geben keine Garantie für die Vollständigkeit dieser Liste.

Förderungen der Bundesländer im Überblick

Förderungen der Bundesländer im Überblick

Finanzierung einer Wärmepumpe in Deutschland

Sie möchte eine Wärmepumpe für eine Immobilie in Deutschland finanzieren? Dann erfahren Sie die wichtigsten Informationen auf der Ratgeberseite unseres Partnerportals finanz-land.de.

Auf der Suche nach der passenden Finanzierung?

Fordern Sie Ihr Angebot bei uns an.

✓ Kostenlos & unverbindlich
✓ Keine Registrierung
✓ Top-Konditionen

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen oder haben Sie noch Fragen?

Dann schreiben Sie uns...

anfrage@immobilie-finanzieren.at

Beitrag bewerten

Unser Autor

Kredit umschulden
Tim Andersson

Tim Andersson ist ein erfahrener Experte für Immobilienfinanzierungen & Umschuldungen in Österreich.

Mehr über Tim Andersson