Was ist eine Umkehrhypothek?

Das sollten Sie wissen

Als Rentner im abbezahlten Eigenheim hat man den großen Vorteil mietfrei zu wohnen. Trotzdem ist die Rente heutzutage teilweise so gering, dass sich der Ruhestand kaum genießen lässt.

Eine Möglichkeit, wie Sie Ihre Rente aufstocken können  – aber trotzdem im geliebten Eigenheim wohnen bleiben – ist die Umkehrhypothek. Was genau wie das funktioniert und wie rentabel dieses Modell wirklich ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Letzte Überarbeitung März 2021

Tim Andersson

Tim Andersson

Finanzierungs- und Umschuldungsprofi

1. Factbox zu Umkehrhypotheken
2. Für wen lohnt sich eine Umkehrhypothek?
3. Wo erhält man eine Umkehrhypothek?
4. Rechnet sich eine Umkehrhypothek?
5. Alternativen zur Umkehrhypothek

Factbox zum Thema Umkehrhypothek

✔ Nach Lebensende geht der Immobilienbesitz auf den Kreditgeber über
✔ Der aktuelle Immobilienbesitzer darf im Eigenheim wohnen bleiben
✔ und bekommt für die Immobilie Geld in Kreditform
✔ Es handelt sich um einen zinsfreien Kredit
✔ Kredit kann in einmaligen, jährlichen oder monatlichen Zahlungen ausgeschüttet werden
✔ Sehr gut, um die eigene Rente aufzubessern
✔ Gerade für Rentner ohne Erben interessant
✔ Achtung – Immobilienwert wird durch die Bank geringer angesetzt
✔ In Österreich schwer Anbieter zu finden – Wir informieren Sie kostenlos

Für wen lohnt sich eine Umkehrhypothek?

Grundsätzlich lässt sich nicht sagen, für wen sich eine Umkehrhypothek rechnet.
Unter folgenden Voraussetzungen kann die Umkehrhypothek jedoch eine gute zusätzliche Rente bieten:

  • Sie sind Rentner oder stehen vor dem Renteneintritt
  • Ihre Immobilie ist weitestgehend schuldenfrei
  • Die Immobilie befindet sich in einem guten Zustand und einer ansprechenden Lage
  • Sie wollen Ihre Rente aufstocken
  • Sie wollen in Ihren eigenen vier Wänden bleiben
  • Sie haben nicht vor, Ihre Immobilie anderweitig als Sicherheit zu nutzen
  • Sie haben keine Erben bzw. Ihre Erben haben kein Interesse an der Immobilie

Wichtig ist: Haben Sie Erben, dann sprechen Sie noch vor Vertragsabschluss mit ihnen darüber. Denn durch den laufenden Kredit, wird der Immobilienwert bis zum Ende erheblich verringert.

Wo erhält man eine Umkehrhypothek?

Das Wort “Umkehrhypothek” ist zwar hierzulande kein Fremdwort, jedoch hat dieses Modell in Österreich und Deutschland keinen guten Ruf.

Die ersten, welche dieses Modell eingeführt haben, waren die USA. Dort ist es bis heute gang und gäbe, um die eigene Rente aufzustocken und ein attraktives Modell der Altersvorsorge.
Auch wenn in Europa das Interesse an diesem Modell über die letzten Jahre stieg, gibt es bis heute in Österreich keine richtigen Institutionen dafür.

Oft sind Banken, Versicherungen oder Stiftungen Anbieter für Umkehrhypotheken. Haben Sie also Interesse an dieser Form der Altersvorsorge, sollten Sie sich dazu umfassend informieren lassen und die Umkehrhypothek individuell abschließen.

Berater Finanzierung

Sie finden eine Umkehrhypothek interessant?

Fordern Sie Ihr kostenloses & unverbindliches Expertengespräch an

Rechnet sich eine Umkehrhypothek?

Je nach Lage und Zustand Ihrer Immobilie kann, sich eine Umkehrhypothek sehr für die zusätzlich Altersvorsorge rechnen. Trotzdem dürfen Sie nicht die großen Millionen erwarten.

Rente oft kleiner als gedacht

Nochmal zusammenfassend: Die Umkehrhypothek eignet sich gut für Rentner ohne Erben, die Ihr Geld aufstocken wollen und das steuer- sowie zinsfrei.

Die Auszahlungsbeiträge fallen jedoch im Vergleich zum Verkauf recht gering aus. Oft wird die Immobilie bei einer Umkehrhypothek von den Banken wesentlich niedriger eingeschätzt als bei einem Immobilienverkauf. Sie sollten Sich also genau Gedanken drüber machen, ob Sie lieber in Ihrem Eigenheim wohnen bleiben und dafür nicht den vollen Immobilienwert ausschöpfen oder ob Sie lieber die Immobilie preiswert verkaufen und so sich ein schönes Taschengeld beschaffen.

Beispielrechnung für eine Umkehrhypothek

Natürlich ist eine genaue Berechnung schwer, da diese von mehreren Faktoren wie z. B. dem Immobilienwert und der Lebenserwartung abhängt. Mit unserem Beispiel wollen wir Ihnen eine grobe Vorstellung davon geben, was für Zahlungen Sie durch eine Umkehrhypothek erwarten könnten.

Erklärung zum Rechenbeispiel:

Wir nehmen an, Sie haben ein großes Haus in guter Lage und in gutem Zustand.

  • Der Wert wird auf 650.000€ geschätzt.
  • Davon nimmt sich die Bank einen Risikoabschlag in Höhe von 25% bzw. 162.500€.
  • Somit ergibt sich ein Darlehenswert von 487.500€.
    Das Darlehen steigt also bis zum Ende der Laufzeit nicht über die 487.500€.

Nun zur Rate:
Wir rechnen mit einer Laufzeit bzw. Lebenserwartung von weiteren 25 Jahren. Wodurch sich für Sie eine jährlich Kreditrate von 24.375€ ergibt oder eine monatliche Rente von 2.031,25€.

Beachten Sie bitte, dass in diesem Beispiel mit eine Best-Case-Szenario gerechnet wurde. Wir Ihre Immobilie auf nur 400.000€ eingeschätzt, dann vermindert sich auf die Rate erheblich.

Alternativen zur Umkehrhypothek

Natürlich müssen Sie nicht nur auf die Rendite einer Umkehrhypothek setzten.
Es gibt mittlerweile viele gute Alternativen, damit Sie Ihre Rente aufstocken können:

Verkauf

Die größte Rendite können Sie aus einem Immobilienverkauf schlagen. Zum einen wird der Wert Ihrer Immobilie wesentlich höher eingeschätzt und Sie erhalten des gesamten Verkaufserlös auf einmal. So haben Sie auch die Möglichkeit in einer altersgerechten Wohnung zu ziehen. Unser Partnerportal hilft Ihnen dabei, Ihre Immobilie gewinnbringend zu verkaufen.

Immobilienrente

Bei der klassischen Immobilienrente geht der Besitz sofort nach Abschluss an den Käufer über aber Sie erhalten das lebenslange Wohnrecht. Der Kaufpreis wird dann klassisch in Raten an Sie ausbezahlt. Nach Ihrem Ableben würde die Immobilie auch nicht mehr in den Familienbesitz fallen.

Leibrente

Auch bei diesem Modell geht der Besitz sofort an den Käufer über. Jedoch ziehen Sie als bisheriger Eigentümer aus. Dafür bekommen Sie bis zu Ihrem Lebensende den Kaufpreis in monatlichen Raten abbezahlt. Dieses Modell birgt für Käufer und Verkäufer ein großes Risiko. Und zwar die Lebensdauer. Deshalb wird hier oft der Wert der Immobilie niedriger eingeschätzt als beim Verkauf.

Familie

Sie können zur Erhöhung der Rente auch eine Regelung mit Ihrer Familie suchen. Durch die Umkehrhypothek würde das Erbe eine Wertminderung erleiden. So könne sich die Erben darauf einigen, die ältere Generation monatlich zu unterstützen.

Umkehrhypothek – Expertengespräch anfordern

Fordern Sie Ihr kostenloses & unverbindliches Expertengespräch an